Inhalt:

Chancen für das rechenschwache Kind
Prävention und Förderung im mathematischen Denken

Das Seminar klärt den Begriff Rechenstörung und die möglichen Auswirkungen auf den Alltag und den Selbstwert des Kindes. Es gibt Einblick in Entwicklungsmodelle, die die Basis für das Verständnis der Schwierigkeiten dieser Kinder bilden und vermittelt daraus resultierende Kernkompetenzen. Anhand von praktischen Übungen und Materialien wird aufgezeigt, wie diese Kompetenzen im vorschulischen und schulischen Bereich (Grundstufe I) gefördert werden können.

Referentin: Gerhild Weidenholzer

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer der VS / ASO

Umfang: 4 Einheiten

Einfach nur Zahlen mit Buchstaben? Aufbau von Größenvorstellungen

Wie kann es gelingen, dass Schülerinnen und Schüler beim Lösen von Sachaufgaben mit Größen die Resultate mit sinnvoller Genauigkeit angeben und unsinnige Berechnungen als solche erkennen?
Im Seminar werden mathematische Voraussetzungen für das Arbeiten mit Größen erörtert und gezielt der Aufbau eines tragfähigen Größenverständnisses erarbeitet. Besondere Bedeutung kommt dabei dem Sammeln von Handlungserfahrungen im Messen, Vergleichen und Schätzen sowie der Entwicklung von verinnerlichten Größenvorstellungen (Stützpunkten) zu.

Referent: Gerhild Weidenholzer

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer der VS / ASO

Umfang: 4 Einheiten

Gerhild Weidenholzer, BEd
07242/65239-444
g.weidenholzer(at)buchzeit.at