Inhalt:

Trainingsprogramm Kalkulie

Kalkulie - Diagnose und Trainingsprogramm für Rechenschwache Kinder
Bausteine 1 bis 3 mit Kopiervorlagen
M. Gerlach, A. Fritz,G. Ricken, S. Schmidt
Cornelsen, 2007

Die Bausteine des Trainingsprogramms bieten Erarbeitungs- und Übungsmaterial mit Hinweisen für die Lehrkräfte.
ISBN 978-3-0608-1894-5

Eggenberger Rechentest 0+

Diagnostikum für Dyskalkulie-Disposition für das Ende des Kindergartenalters bis Mitte der 1. Schulstufe
F. Lenart, H. Schaupp, N. Holzer
Hans Huber Verlag, 2007

Der ERT0+ eignet sich speziell zur Erkennung von Entwicklungs-rückständen im Bereich der mathematischen Vorläuferfähigkeiten. Es werden mit insgesamt 17 Skalen Fähigkeiten und Fertigkeiten erfasst, welche als Vorläuferkompetenzen für Mathematik gelten. 

Eggenberger Rechentest 1+

Diagnostikum für Dyskalkulie für das Ende der 1. Schulstufe bis Mitte der 2. Schulstufe
H. Schaupp, N. Holzer, F. Lenart
Hans Huber Verlag, 2007

Der ERT 1+ dient der Erfassung von Rechenschwäche/Dyskalkulie bei Grundschulkindern am Ende der 1. Schulstufe bis zur Mitte der 2. Schulstufe. Das Verfahren erfasst mathematische Fähigkeiten und Fertigkeiten anhand von vier Faktoren.
In der Weiterführung der Testreihe gibt es für das Ende bzw. Mitte der folgenden Schulstufe den Eggenberger Rechentest auch als 2+, 3+ und 4+.

Marko-D1+

Mathematik- und Rechenkonzepte bei Kindern der ersten Klassenstufe – Diagnose
A. Fritz, A. Ehlert, G. Ricken, L. Balzer
Hogrefe Verlag, 2017

Mit dem MARKO-D1 können Voraussetzungen für die weitere schulische Entwicklung untersucht werden. Sowohl Entwicklungsverzögerungen als auch -fortschritte sind quantitativ und qualitativ beschreibbar. Letzteres erfolgt auf der Basis einer theoriegeleiteten Gruppierung der Items.

 

 

MBK 1+

Test mathematischer Basiskompetenzen ab Schuleintritt
M. Ennemoser, K. Krajewski, D. Sinner
Hogrefe Verlag, 2017

Der MBK 1+ ist ein Gruppentest zur Erfassung mathematischer Basiskompetenzen, die als wichtige Voraussetzung für den späteren Schulerfolg in Mathematik gelten. Dem Verfahren liegt das entwicklungspsychologische Modell des Erwerbs der Zahl-Größen-Verknüpfung zugrunde. 

 

 

Jenaer Rechentest

JRT – Jenaer Rechentest
D. Grütte, J. Kwapis, W. Meyerhöfer, O. Seffen
2012

Der Jenaer Rechentest wird gratis zum Download beim deutschen Zentrum zur Therapie der Rechenschwäche angeboten.

Mit dem JRT liegt ein lösungsprozessanalytisches Verfahren zur detaillierten Erfassung des individuellen zahlenmathematischen Lernstandes vor. Mit dem Test kann das subjektive Verständnis der arithmetischen Logik und ihrer Grundlagen detailliert erfasst werden. Der JRT ist ein Einzeltestverfahren in vier Stufen entsprechend den Klassenstufen 1 bis 4.