Inhalt:

START.UP - das Basistool für Lehrerinnen und Lehrer der Grundstufe I

 

Aktuell ist START.UP nur für oberösterreichische Lehrerinnen und Lehrer der 1. Klassen erhältlich.

 

START.UP

macht die ersten entscheidenden Schritte in den Bereichen Lesen, Schreiben und Rechnen sichtbar und bietet die Möglichkeit einer kontinuierlichen Beobachtung der Lernfortschritte jedes einzelnen Kindes und den Überblick über die gesamte Klasse.

START.UP

…definiert und veranschaulicht methodische Richtlinien zur Planung des eigenen Unterrichts.

…dient der Qualitätssicherung des eigenen Unterrichts.

…orientiert sich an den Entwicklungsmodellen zum Lesen, Schreiben, Rechnen.

…bildet die Basis für einen systematischen Aufbau nach den Grundsätzen: vom Leichten zum Schweren, vom Einfachen zum Komplexen sowie vom Häufigen zum Seltenen.

…erfüllt die Forderungen des österreichischen Lehrplans der Grundstufe I und zielt langfristig auf das Erreichen der Bildungsstandards ab.

…macht individuelle Abweichungen und nicht automatisierte Lerninhalte im Lese-, Rechtschreib-, und Rechenlernprozess sichtbar.

…ist unabhängig vom Schulbuch einsetzbar. 

…darf NICHT als Benotungssystem verwendet werden.

 

Auf Basis dieser Informationen müssen rechtzeitig Förderentscheidungen getroffen und durchgeführt werden, dies ist für den weiteren Verlauf der Lernentwicklung des Kindes bzw. der Klasse entscheidend. In vielen Fällen kann durch eine unmittelbare Intensivfördermaßnahme die Entwicklung von möglichen Lese-, Rechtschreib- bzw. Rechenauffälligkeiten verhindert werden.

Neben Beobachtungsprotokollen für Lesen, Schreiben und Rechnen finden Sie zusätzliche fachdidaktische Erklärungen, sowie Vorlagen, die eine individualisierte Kurzdokumentation ermöglichen.

Durch die übersichtliche Darstellung der individualisierten Lernverläufe der Schülerinnen und Schüler bietet Ihnen START.UP eine fundierte Gesprächsgrundlage im Rahmen von bildungspartnerschaftlichen Besprechungen.