Inhalt:

READATHON – Ein Lese-Marathon mit Gewinnspiel für ALLE

Buch.Zeit hat in Kooperation mit dem Landesschulrat OÖ den READATHON entwickelt. Finanziert und unterstützt wurde das Projekt durch das Land Oberösterreich. Projekt- und Medienpartner sind die Oberösterreichischen Nachrichten und Thalia

READATHON – Der MARATHON im Lesen

Vor etwa 2500 Jahren legte in Griechenland ein Läufer namens Pheidippides ganze 42 Kilometer zurück, um die Athener über den Sieg bei der Schlacht von Marathon zu informieren. Bis heute wird diese Distanz als Königsdisziplin beim Laufen gewertet.

In diesem Schuljahr konnten unsere Schülerinnen und Schüler ebenfalls diese Distanz zurücklegen und sich somit für den Lese-Marathon qualifizieren! Sie stellten dabei aber nicht ihr Können und Durchhaltevermögen im Laufen unter Beweis, sondern im Lesen!

Nicht jeder musste die volle Distanz schaffen. Freizeitsportler konnten auch den Halb- oder Familien-Marathon auswählen! 

Ein Readathon – 3 unterschiedliche Distanzen:
Jede/r setzt sich sein persönliches Ziel selbst

Wie bei einem richtigen Marathon kann sich jeder im Vorhinein eigene Ziele setzen. Nicht jede Person wird als Lese-Meister geboren. Doch Lesen kann man genauso trainieren, wie alle anderen Sportarten auch!

  • Readathon: Der/die geübte Teilnehmer/in ist ein gut durchtrainierte/r Leser und liest locker alle 42 Leseaufgaben alleine! (Hinweis: Dasselbe Buch darf nur einmal notiert werden, auch wenn es mehrere Kriterien erfüllen würde. Eine Mehrfachnennung von einem Buchtitel ist demnach nicht möglich.)
  • Halbreadathon: Der/die Teilnehmer/in bearbeitet die Hälfte der Leseaufgaben  (21 Aufgaben) alleine! 
  • Familienreadathon: Alle Mitglieder einer Familie arbeiten bzw. lesen gemeinsam! Zusammen schafft die ganze Familie die volle Distanz von 42 unterschiedlichen Leseaufgaben! 

Die Gewinner und Gewinnerinnen 

Die Hauptpreise, eine Reise für die ganze Familie zur Nationalbibliothek und zu Thalia nach Wien, einschließlich einer Übernachtung gewannen Clemens aus Hirschbach, 8 Jahreund Gloria aus Gunskirchen, 7 Jahre.

Gewinner in der Kategorie Halb-Readathon war die zwölfjährige Xenia aus Fischlham, sie erhält einen E-Book-Reader.

Eine Lesenacht bei Thalia gewann die 1a-Klasse der NMS Feldkirchen an der Donau.

 

Außerdem wurden weitere 50 Sachpreise verlost, die bereits zu den Gewinnern unterwegs sind!

 

 

 

Der ehemalige Weltklasse-Läufer und Marathonmann Günther Weidlinger, war Glücksengerl beim "Readathon". Weidlinger hatte die ehrenvolle Aufgabe, in die mit Einsendungen randvoll gefüllten Körbe zu greifen und daraus die Gewinner zu ziehen. Der Andrang war enorm. Die exakten Zahlen: 4100 Schüler nahmen teil, sie lasen in den "Disziplinen" Marathon und Halbmarathon nicht weniger als 126.588 Bücher. Im Lesefieber waren übrigens nicht nur Volksschulen und Neue Mittelschulen im ganzen Land, auch rund 700 Familien beteiligten sich an dem Projekt. Bei der Ziehung waren außerdem Helene Oberleitner (Thalia), Franz Payrhuber (Landesschulrat) und die weiteren Buch.Zeit-Vertreter Stefanie Hinterberger und Rosemarie Tischler dabei. Die Aktion wurde von Buch.Zeit organisiert, die OÖN, Thalia, das Land Oberösterreich und der Landesschulrat unterstützten das Projekt.